57. ITS Techno-Apéro

Sensorik – Ein Blick in die Zukunft

Montag, 30. Oktober 2017, 17.30 Uhr

SIG Hus, Wüscherstrasse 6, 8212 Neuhausen am Rheinfall (Lageplan)

Thema:

Das digitale Zeitalter ist da und verändert die Welt. Wer wird daraus Nutzen ziehen? Alle, die neue Möglichkeiten der Digitalisierung kennen lernen, die Prozesse verbessern und genau verstehen was ihre Zielgruppe braucht. Doch etwas versteckt beeinflusst neben der Digitalisierung ein weiterer Megatrend die Gesellschaft und die Wirtschaft, nämlich die Materialtechnologie, sprich: die stetige Entwicklung neuer Materialien, Oberflächen und Materialeigenschaften.

Genau an der Schnittstelle zwischen Digitalisierung, Materialtechnologie sowie Mensch und Umwelt befindet sich die Sensorik. Sensoren nehmen Partikelkonzentrationen aus Gasen und Flüssigkeiten auf, messen Oberflächen, Temperaturen, Drücke und elektromagnetische Wellen. Sensoren gewinnen als «Spürnasen» in der digitalisierten Welt massiv an Bedeutung und erfahren eine rasante technologische Weiterentwicklung.

Während die Sensorik über lange Jahre überwiegend in industriellen Bereichen, wie Anlagen- und Maschinenbau sowie Messtechnik eingesetzt wurde, erobert sie nun nach und nach alle Bereiche des täglichen Lebens. Gestern war es das Auto, darauf folgte das Handy. Nun hält die Sensorik Einzug in alle möglichen Anwendungen im Bereich Gesundheitswesen/Biomonitoring. Zukünftig entwickelt sich die Sensorik als selbstlernendes Modul für Anwendungen wie Waschmaschinen, Automobile, Flugzeuge, Brücken usw. Das Ende der Anwendungsfelder ist dabei nicht absehbar.

Ziel der Veranstaltung:

Ingenieure kennen aus ihrer früheren Tätigkeit vor allem die Sensoren und Aktoren aus dem Maschinenbau. Doch zwischenzeitlich hat sich die Sensorik massiv verändert. Heute wird die Sensortechnik nicht nur kleiner, leistungsfähiger und günstiger, sondern durch ihre Vernetzung sowie durch die Integration von Software und Mobile-Anwendungen viel universeller und vielseitig einsetzbar. Sie eröffnen völlig neue Möglichkeiten und bereiten der künstlichen Intelligenz den Weg. Auch hier hat ein Paradigmenwechsel stattgefunden. Der 57. ITS Techno-Apéro geht diesem auf den Grund und zeigt auf leicht verständliche Art die technologischen Hintergründe, attraktive Forschungsfelder und zukünftige Anwendungsfelder

 

Programm:

Begrüssung und Einleitung
Roger Roth, Geschäftsführer ITS

Sensorik – vom einfältigen Messpunkt zum smarten Monitoring von Mensch und Umwelt
Prof. Dr. Alex Dommann, Departementsleiter «Materials meet Life», Leiter Forschungsschwerpunkt «Gesundheit und Leistungsfähigkeit», Empa

Sensorik, Messtechnik, Softwaresysteme – von der Fabrik ins Fussballstadion
Frank-Peter Kirgis, Head of Division IPC, Kistler Instrumente AG Winterthur

Diskussion und Abschluss
Roger Roth, Geschäftsführer ITS

Downloads:

Kurzportrait Prof. Dr. Alex Dommann

Kurzportrait Frank-Peter Kirgis

Details:

Datum:
Montag, 30. Oktober 2017
17:30 Uhr

Ort:
SIG Hus
Wüscherstrasse 6
Neuhausen am Rheinfall
Lageplan

Kosten:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung:  
Ihre Anmeldung nehmen wir gerne bis Donnerstag, 26. Oktober 2017, entgegen.

Ausstellung:

Nach den Referaten findet parallel zum Apéro eine Ausstellung zum Thema «Sensorik» statt.

Ihre Standanmeldung nehmen wir bis Montag, 23. Oktober 2017, entgegen.

Der 57. ITS Techno-Apéro wird unterstützt von:

 

Hauptsponsoren:

Medipack AG


Co-Sponsoren:

Bircher Reglomat
Kistler Instrumente
Weinkellerei Rahm


Partner:

 

 

 

57. ITS Techno-Apéro

Sensorik – Ein Blick in die Zukunft

Montag, 30. Oktober 2017, 17.30 Uhr

13. Impulsveranstaltung

Entscheidungsunterstützung bei strategischen, taktischen und operativen Planungsaufgaben mittels Simulation

Donnerstag, 2. November 2017

8. Innovationstagung der Randenkommission

KMU im digitalen Wandel – Wie machen wir den Nachwuchs fit für die Zukunft?

Donnerstag, 9. November 2017

Innovationsplattform zu materialtechnischen Herausforderungen

Multifunktionale Oberflächen in körpernahen Assistenzsystemen – Schlüsselelemente zur Leistungssteigerung

Dienstag, 14. November 2017

Automotive-Gipfel 2017

Wohin entwickelt sich die Automobilindustrie?

Donnerstag, 30. November 2017

9. Innovationswerkstatt

Von der Austauschbarkeit zur Alleinstellung. Strategische Positionierung: Das einzige (Überlebens-)Marketing für KMU.

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 08:00 - 12:00 Uhr